Enya und das brandneue Album
Name des Albums © 2021

Der Name des neuen 9. Studioalbum ist noch unbekannt

Das war ja dann mal wieder nichts oder eine Nullnummer ... - (Report - 02.12.2020)

Habe lange Zeit die Füße stillgehalten. Stand die ganze lange Wartezeit in Bereitschaft. Wäre das neue Album gekommen hätte ich andere Sachen aufgeschoben an denen ich auch beteiligt bin. Einiges wurde erledigt. Allerdings wäre es mir umgekehrt lieber gewesen und wir hätten Weihnachten das neue 9. Studioalbum unter dem Tannenbaum zu liegen gehabt. Für dieses Jahr ist wohl kein neues Album mehr zu erwarten. Die Chancen, das es doch noch kommt liegen im einstelligen Prozentbereich, denn Enya hat noch nie erst im Dezember ein neues Album präsentiert. Ihre verstärkten Aktivitäten in den sozialen Medien wie Twitter und Facebook deuten eher daraufhin dass die Fans ihrer Musik bei der Stange gehalten werden bis sie etwas neues veröffentlicht. Was ich sehr begrüße. Nur wird das nicht darüber hinweghelfen, dass eine ganze menge Leute sehr darüber enttäuscht sind das wieder einmal nichts wirklich neues präsentiert wird. Alles was dort jetzt veröffentlicht wird basiert auf vorhandenen Material welches entweder aufgearbeitet, in verbesserter Qualität (4K-Technik) bzw. digital gestreamt werden kann. Ist schon in Ordnung, kann aber letztendlich die meisten Leute nicht darüber hinwegtrösten, dass wahrscheinlich dieses Jahr keine neue Platte von Enya unter dem Tannnenbaum liegen wird. Dabei wäre gerade das in diesem Seuchenjahr für viele ein Seelenbalsam und Trostspender gewesen. Gut - man muss diese Enscheidung so akzeptieren. Bedeutet also: Wir müssen uns noch mindestens ein Jahr gedulden. Allerdings warne ich davor die Abstände zwischen zwei Alben zu gross werden zu lassen. Denn das kann sich auf den Verkauf von folgenden neuen Alben negativ auswirken. Klar kennen viele Ältere den Namen Enya. Ist er doch mit solchen Songs wie Orinoco Flow oder Only Time verbunden. Bei den jüngeren Leuten sieht das jedoch schon ganz anders aus. Die wenigsten wissen mit dem Namen Enya etwas anzufangen. Ich sage immer: "Klappern gehört zum Geschäft." Da Enya jedoch nicht allzuoft in der Öffentlichkeit präsent ist, mal abgesehen von den sozialen Medien, kann man hier also nicht allzuviel erwarten.

Meinung
Den negativen Trend stoppen ...

Habe mir einmal die Albumverkäufe der letzten Platten angesehen. Seit ihrem Superalbum - A Day Without Rain - mit weltweit über ca. 16 Millionen verkauften Tonträgern im Jahre 2000 ging es langsam aber stetig bergab. Nicht Besorgnis erregend, aber spürbar. Vom Album Amarantine wurden nur noch ca. 1.5 Millionen Stück verkauft. Das Album - And Winter Came blieb mit ca. 1.7 Millionen Platten in etwa auf dem gleichen Level. Das im Jahre 2009 veröffentliche Best Of Enya - Album mit 3.75 Millionen Scheiben konnte die Bilanz noch etwa aufhellen. Während das nach 6 Jahren Wartezeit 2015 erschienene letzte Album - Dark Sky Island - mit ca. 1 Millionen verkaufter CD's deutlich einbrach und unter den Erwartungen vieler blieb. Dieses Album fand ich gar nicht so schlecht und stand meiner Ansicht nach nur ein wenig hinter ihren Top-Alben - Watermark und A Day Without Rain. Der entscheidene Punkt war nur, das es keinen Chartsstürmer oder Kracher wie Orinoco Flow oder Only Time als Single-Auskopplung hatte. Die geringeren Plattenverkäufe können natürlich nicht nur mit den immer größer werdenen Abständen zwischen den Neuerscheinungen in Verbindungen gebracht werden. Das immer stärker werdende Internet bremste die CD-Verkäufe aus - eröffnete allerdings auch neue Vertriebmöglichkeiten, die manch einer zu nutzen wusste. Negative Nebenwirkungen für die Künstler und Bands waren allerdings die illegalen Downloads von Musikstücken, die von ihnen erstellt, aber nicht entsprechend vergütet wurden. Doch zurück zu Enya. Warum kam nun das neue Album nicht dieses Jahr? Alles was jetzt kommt sind reine Vermutungen meinerseits. Belege oder Beweise habe ich dafür nicht. Es spricht aber auch nichts gegen sie. Ich denke die Arbeiten am neuen Album waren bereits weit fortgeschritten. Vieleicht stand auch schon das neue Album kurz vor dem Abschluss. Als sich Mitte dieses Jahres aber heraus kristallisierte, das die Corvid-19 Sache eine langwierige Geschichte werden würde fasste man einen Entschluß der beinhaltete, dass man das neue Album auf nächstes Jahr nach hinten verschieben würde. So gewännne man die Zeit um das existierende Fix/Demomaterial einer weiteren Sichtung beziehungsweise Überarbeitung zu unterziehen. Möglichweise werden Songs neu aufgenommen, fliegen ganz raus oder neue Lieder kommen hinzu. Dieser Entschluss wurde mit allen beteiligten Seiten abgestimmt. Natürlich hat das Dreigestirn Enya ein eigenes Plattenlabel, aber der Vertrieb, die Promotion, die Fotografie, das Plattencover, die CD-Presung und anderes hängen da mit dran und bedingen sich. Das muss nicht - könnte aber so oder so ähnlich gewesen sein. Nur muß man man sich darüber bewusst sein das im Jahr 2021 die Neuerscheinungen von anderen Künstlern, die ebenso denken und ihre Produkte zurückgehalten haben den Markt überschwemmen werden. Da wird man dann eine riesengroße Auswahl haben sobald das leidige Seuchenjahr 2020 vorbei ist. Da wird es Enya schwer haben in der Flut nicht unterzugehen. Meine Unterstützung hat sie jedenfalls und die ihrer Fans sowieso, egal wie sie sich entscheidet.



Homebase

 


Die Songliste der Deluxe - Edition ... (Baustelle)

✦ Das sind die Titel auf Enya's neuem Album:

1. Track 1 - (dt. . . .) 2. Track 2 - (dt. . . .) 3. Track 3 - (dt. . . .) 4. Track 4 - (dt. . . .) 5. Track 5 - (dt. . . .) 6. Track 6 - (dt. . . .) 7. Track 7 - (dt. . . .) 8. Track 8 - (dt. . . .) 9. Track 9 - (dt. . . .) 10. Track 10 - (dt. . . .) 11. Track 11 - (dt. . . .) 12. Track 12 - (dt. . . .) 13. Track 14 - (dt. . . .) 14. Track 15 - (dt. . . .)

In der Folge werde ich einige Elemente des neuen Albums soweit schon bekannt wie Cover, Booklet und natürlich die Musik analysieren und unter die Lupe nehmen. Den Anfang macht das Plattencover und das Booklet. Was ist positiv - was ist nicht so toll. Alles ist natürlich rein subjektiv aus meiner Sicht gesehen. Jemand anders muss dem ja nicht zustimmen.


Homebase

 


Plattencover und Booklet ... (Baustelle)

✦ Das Cover - Murks oder Geniestreich

Ich bin Blindtext. Von Geburt an. Es hat lange gedauert, bis ich begriffen habe, was es bedeutet, ein blinder Text zu sein: Man macht keinen Sinn. Man wirkt hier und da aus dem Zusammenhang gerissen. Oft wird man gar nicht erst ernst gelesen. Aber bin ich deshalb ein schlechter Text? Ich weiß, dass ich nie die Chance haben werde, im Stern zu erscheinen. Aber bin ich darum weniger wichtig? Ich bin blind! Aber ich bin gerne Text. Und sollten Sie mich jetzt tatsächlich zu Ende lesen, dann habe ich etwas geschafft, was den meisten normalen Texten nicht gelingt.

Ich bin Blindtext. Von Geburt an. Es hat lange gedauert, bis ich begriffen habe, was es bedeutet, ein blinder Text zu sein: Man macht keinen Sinn. Man wirkt hier und da aus dem Zusammenhang gerissen. Oft wird man gar nicht erst ernst gelesen. Aber bin ich deshalb ein schlechter Text? Ich weiß, dass ich nie die Chance haben werde, im Stern zu erscheinen. Aber bin ich darum weniger wichtig? Ich bin blind! Aber ich bin gerne Text. Und sollten Sie mich jetzt tatsächlich zu Ende lesen, dann habe ich etwas geschafft, was den meisten normalen Texten nicht gelingt. Ich bin Blindtext. Von Geburt an. Es hat lange gedauert, bis ich begriffen habe, was es bedeutet, ein blinder Text zu sein: Man macht keinen Sinn. Man wirkt hier und da aus dem Zusammenhang gerissen. Oft wird man gar nicht erst ernst gelesen. Aber bin ich deshalb ein schlechter Text? Ich weiß, dass ich nie die Chance haben werde, im Stern zu erscheinen. Aber bin ich darum weniger wichtig? Ich bin blind!




✦ Das Booklet - 08/15 oder mehr

Ich bin Blindtext. Von Geburt an. Es hat lange gedauert, bis ich begriffen habe, was es bedeutet, ein blinder Text zu sein: Man macht keinen Sinn. Man wirkt hier und da aus dem Zusammenhang gerissen. Oft wird man gar nicht erst ernst gelesen. Aber bin ich deshalb ein schlechter Text? Ich weiß, dass ich nie die Chance haben werde, im Stern zu erscheinen. Aber bin ich darum weniger wichtig? Ich bin blind! Aber ich bin gerne Text. Und sollten Sie mich jetzt tatsächlich zu Ende lesen, dann habe ich etwas geschafft, was den meisten normalen Texten nicht gelingt.

Ich bin Blindtext. Von Geburt an. Es hat lange gedauert, bis ich begriffen habe, was es bedeutet, ein blinder Text zu sein: Man macht keinen Sinn. Man wirkt hier und da aus dem Zusammenhang gerissen. Oft wird man gar nicht erst ernst gelesen. Aber bin ich deshalb ein schlechter Text? Ich weiß, dass ich nie die Chance haben werde, im Stern zu erscheinen. Aber bin ich darum weniger wichtig? Ich bin blind! Aber ich bin gerne Text. Und sollten Sie mich jetzt tatsächlich zu Ende lesen, dann habe ich etwas geschafft, was den meisten normalen Texten nicht gelingt.


Homebase

 


Das Album - Flop oder Top ... (Baustelle)

✦ Werther

Eine wunderbare Heiterkeit hat meine ganze Seele eingenommen, gleich den süßen Frühlingsmorgen, die ich mit ganzem Herzen genieße. Ich bin allein und freue mich meines Lebens in dieser Gegend, die für solche Seelen geschaffen ist wie die meine.

Ich bin so glücklich, mein Bester, so ganz in dem Gefühle von ruhigem Dasein versunken, daß meine Kunst darunter leidet. Ich könnte jetzt nicht zeichnen, nicht einen Strich, und bin nie ein größerer Maler gewesen als in diesen Augenblicken.




Wenn das liebe Tal um mich dampft, und die hohe Sonne an der Oberfläche der undurchdringlichen Finsternis meines Waldes ruht, und nur einzelne Strahlen sich in das innere Heiligtum stehlen, ich dann im hohen Grase am fallenden Bache liege, und näher an der Erde tausend mannigfaltige Gräschen mir merkwürdig werden; wenn ich das Wimmeln der kleinen Welt zwischen Halmen, die unzähligen, unergründlichen Gestalten der Würmchen, der Mückchen näher an meinem Herzen fühle, und fühle die Gegenwart des Allmächtigen, der uns nach seinem Bilde schuf, das Wehen des Alliebenden, der uns in ewiger Wonne schwebend trägt und erhält; mein Freund!

Wenn's dann um meine Augen dämmert, und die Welt um mich her und der Himmel ganz in meiner Seele ruhn wie die Gestalt einer Geliebten - dann sehne ich mich oft und denke : ach könntest du das wieder ausdrücken, könntest du dem Papiere das einhauchen, was so voll, so warm in dir lebt, daß es würde der Spiegel deiner Seele, wie deine Seele ist der Spiegel des unendlichen Gottes!


Homebase

 


Die Musik - Blech oder Platin ... (Baustelle)



✦ Eine Zwischenbilanz

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt.

Duis leo. Sed fringilla mauris sit amet nibh. Donec sodales sagittis magna. Sed consequat, leo eget bibendum sodales, augue velit cursus nunc. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem.






Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim. Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor.

Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt.


Homebase

 


Das Fazit - Daumen hoch oder runter ... (Baustelle)

✦ Hinter den Worten

Weit hinten, hinter den Wortbergen, fern der Länder Vokalien und Konsonantien leben die Blindtexte. Abgeschieden wohnen sie in Buchstabhausen an der Küste des Semantik, eines großen Sprachozeans. Ein kleines Bächlein namens Duden fließt durch ihren Ort und versorgt sie mit den nötigen Regelialien.

✦ Der gefährliche Weg

Es ist ein paradiesmatisches Land, in dem einem gebratene Satzteile in den Mund fliegen. Nicht einmal von der allmächtigen Interpunktion werden die Blindtexte beherrscht - ein geradezu unorthographisches Leben. Eines Tages aber beschloß eine kleine Zeile Blindtext, ihr Name war Lorem Ipsum, hinaus zu gehen in die weite Grammatik.

Der große Oxmox riet ihr davon ab, da es dort wimmele von bösen Kommata, wilden Fragezeichen und hinterhältigen Semikoli, doch das Blindtextchen ließ sich nicht beirren. Es packte seine sieben Versalien, schob sich sein Initial in den Gürtel und machte sich auf den Weg.

Als es die ersten Hügel des Kursivgebirges erklommen hatte, warf es einen letzten Blick zurück auf die Skyline seiner Heimatstadt Buchstabhausen, die Headline von Alphabetdorf und die Subline seiner eigenen Straße, der Zeilengasse. Wehmütig lief ihm eine rhetorische Frage über die Wange, dann setzte es seinen Weg fort. Unterwegs traf es eine Copy.

Die Copy warnte das Blindtextchen, da, wo sie herkäme wäre sie zigmal umgeschrieben worden und alles, was von ihrem Ursprung noch übrig wäre, sei das Wort "und" und das Blindtextchen solle umkehren und wieder in sein eigenes, sicheres Land zurückkehren.




✦ Die Werbetexter

Doch alles Gutzureden konnte es nicht überzeugen und so dauerte es nicht lange, bis ihm ein paar heimtückische Werbetexter auflauerten, es mit Longe und Parole betrunken machten und es dann in ihre Agentur schleppten, wo sie es für ihre Projekte wieder und wieder mißbrauchten. Und wenn es nicht umgeschrieben wurde, dann benutzen Sie es immer noch.


Homebase

 


Film- bzw. Musik- und Buchempfehlung ( ... mal was anderes)





✦ Picknick am Valentinstag

Picknick am Valentinstag (Originaltitel: Picnic at Hanging Rock) ist ein australischer Spielfilm von Peter Weir aus dem Jahre 1975, der auf dem gleichnamigen Roman von Joan Lindsay basiert. Er ist einer der ersten australischen Filme, der ein internationales Publikum fand und dem australischen Film so zu seinem internationalen Durchbruch verhalf. Er wurde von Kritikern und Zuschauern gleichermaßen geschätzt und gilt heute als einer der Meilensteine des australischen Kinos. Die Premiere fand am 8. August 1975 in Adelaide statt. In Deutschland kam der Film am 24. Juli 1977 in die Kinos.

Der Ausflug einer Gruppe Schülerinnen endet in Picknick am Valentinstag von Peter Weir unter mysteriösen Umständen, als plötzlich einige der Mädchen verschwinden. Australien, 14. Februar 1900: Begleitet von zwei Lehrerinnen (Vivean Gray und Helen Morse) brechen die Mädchen des privaten Appleyard College zum Hanging Rock auf. Sie wollen auf der vulkanischen Felsformation ein Picknick veranstalten. Auch der britische Colonell Fitzhubert (Peter Collingwood) hat sich mit seiner Frau (Olga Dickie), seinem Neffen Michael (Dominic Guard) und dem Bediensteten Albert (John Jarratt) auf dem Felsmassiv niedergelassen. Die glühende Hitze am Lagerplatz macht die Rastenden schläfrig. Am Ende des Tages sind drei Schülerinnen und die Lehrerin Miss McCraw verschwunden. Die groß angelegte Suchaktion bleibt erfolglos. Schließlich wird doch eines der Mädchen namens Irma (Karen Robson) gefunden, doch sie kann sich an nichts erinnern. Mysteriöse Vorfälle häufen sich und immer mehr besorgte Eltern melden ihre Mädchen ab. Dem Appleyard College droht der Untergang. Picknick am Valentinstag ist die erste von zwei Produktionen, in denen Produzentin Patricia Lovell mit Regisseur Peter Weir zusammenarbeitete. Der andere Film ist Gallipoli - An die Hölle verraten. Um den speziellen Weichzeichner-Look des Films zu erzeugen, platzierte Kameramann Russell Boyd einen Brautschleier vor der Kameralinse.

Für mich ist dieser Film auch nach Jahren und nach mehrmaligen Ansehen merkwürdig, seltsam aber äußerst interessant und sehenswert. Man kann ihn sich immer wieder ansehen was man von vielen Filmen leider nicht sagen kann. Peter Weir arbeitet mit Mitteln, die sich erst nach dem dritten oder vierten Ansehen des Films so richtig erschließen. Eins davon ist, dass er die Rätsel die im Laufe des Films auftauchen kaum oder nur wenig auflöst. Es bleiben viele offene Fragen und die Spannung bis zum Schluss.



Sieben Tage voller Leidenschaft - Sette Giorni


Sieben Tage voller Leidenschaft (italienisch - Sette Giorni)

Eine Userin hatte mich damals auf diesen Film aufmerksam gemacht und ob ich ihn nicht einmal einem etwas breiteren Publikum vorstellen möchte. Nun da ich diesen Film sehr gut und bemerkenswert finde stelle ich ihn mit dem größten Vergnügen vor. Diese schweizerisch/italienische Co-Produktion unter Mitwirkung des deutsch/französischen Spartensenders ARTE aus dem jahre 2016 lief vor einigen Monaten auf diesem Kanal. Habe den Film dann auf Grund dieses Tipps auf Festplatte gebannt und erst einmal links liegen gelassen. Dachte das wäre ohnehin einer der üblichen Schmachtfetzen, die man zu Hauf im Fernsehen zu sehen bekommt. Wo alles zu schön ist um wahr zu sein und zu sehr von vorne bis hinten durchkonstruiert ist um glaubhaft zu wirken. Dann eines Abends als wirklich nichts interessantes im Flimmerkasten lief habe ich ihn dann aus meiner heimischen Mediathek gefischt und zu Gemüte geführt und war baff erstaunt. Ein richtig gut gemachter Liebesfilm, aber nicht nur das. Den Film auf eine reine Lovestory zu beschränken wäre sicherlich zu kurz gesprungen. Natürlich geht es auch hier in erster Linie um die seit den Anfängen der Menschheit und Adam und Eva bekannte Sache zwischen Mann und Frau. Und doch ist auch das Umfeld der handelnden Protagonisten ein wirkliches Highlight. Es wird mir schwerfallen mich Rolando Collas (Regisseur) bildgewaltigem Meisterwerk auch nur annähernd zu nähern, aber einen Versuch ist es wert. Worum geht es nun im Film?

Der Botaniker Ivan aus Grenoble (Frankreich) und die Kostümbildnerin Chiara aus Pisa (Italien) vom dortigen Theater kommen auf der kleinen Insel Lewanzo vor der Küste Siziliens zusammen um dort innerhalb einer Woche die Hochzeit von Ivans Bruder und der besten Freundin Chiaras vorzubereiten. Beide kennen sich nicht und am Anfang knirscht es zwischen den beiden ein wenig. Eine Szene davon: Ivan spricht mit einem Inselbewohner und hat eine Frage an ihn. Der lächelt ihn an und läßt ihn einfach stehen. Darauf Ivan: "Er antwortet nicht. Die kotzen mich an. Das sind die Folgen der genetischen Isolation (Abgeschiedenheit der Insel)". Von Chiara kommt zurück: "Arschloch". Abgesehen von diesen Anfangsschwierigkeiten kommen sich die beiden trotz aller Dissonanzen bald näher. Die Distanz zwischen beiden nimmt ab und sie landen - sie ahnen es wohl schon - in der Kiste (Bett). Eigentlich sollte alles (Liebesaffäre) nach einer Woche vorbei sein. Darauf hatte man sich beiderseitig geeinigt. Doch dann gerät die Sexlibelei außer Kontrolle und ein Gefühlschaos kommt unter der Oberfläche zum Ausbruch. Der Kleister, der nur kurz halten sollte läßt sie nicht mehr los. Zu allem Überfluß ist Chiara seit 15 Jahren auch noch mit einem Mann liiert und hat eine gleichalte Tochter. Und das alles aufgeben wegen einer Sechs Tage währenden Affäre mit Ivan? - Nein. Mehr will ich vom Inhalt nicht verraten. Ihr sollt euch den Film ja ansehen. Rolando Colla verzichtet fast ganz auf Dramatik oder Höhepunkte. Das hat er auch gar nicht nötig. Er hält das Spannungslevel auf konstant hohem Niveau. Wenn es Ausschläge nach oben oder unten gibt sind es die kleinen Episoden am Rande, die den Film so liebenswert machen. Diese schweizerisch/italienische Gemeinschafts-Produktion zeichnet sich durch eine athmosphärische Dichte der Eindrücke aus. Die Landschaftsaufnahmen sind einmalig und gut fotografiert und unterstreichen noch die Handlung. Aber hauptsächlich lebt der Film und erhält er seine Farben duch die beiden Hauptdarsteller. Von Ivan, dargestellt von Bruno Todeschini und von Chiara, die von der wunderbaren Allesia Barela verkörpert wird. Beide glänzen in ihren Rollen und gehen darin auf und man hat das Gefühl, sie sind mit ihren Figuren eins. Rolando Colla hat, so meine ich mindesten 50 Prozent der Nebendarsteller mit Laien besetzt, was kein schlechter Schachzug war. Denn sie spielen im Film nur das, was sie in der Realität auch machen und das können sie besser als die Profi-Schauspieler. Unterstrichen wird das Ganze durch die passende Musik und sizilianische Volkslieder, die dem Film das passende Kolorit geben. Hier treffen französische Lebensart und pures sizilianisches Lebensgefühl aufeinander und bilden ein spannendes Mosaik der Lebensfreude. Im Film sind nur die französischen Sprachpassagen auf deutsch übersetzt worden. Wo italienische Worte fließen hat man sich mit deutschen Untertiteln begnügt, was dem Verständnis der Handlung aber in keinster Weise Abruch tut. Ja, es verstärkt sogar noch die Authenzität und die Wahrhaftigkeit der Story. Ich habe die DVD bei Amazon nur unter dem italienischen Orginaltitel - Sette Giorni in der italienischen Sprachfassung gefunden, was vielleicht für viele nicht so prickelnd ist, wenn man italienisch nicht bibelfest ist. Es gibt vielleicht auch noch eine schweizer Version in deutsch oder man wartet darauf das der Fernsehsender ARTE den Film wiederholt. Nun das Beste zum Schluß - und das ist die letzte Sequenz des Films. Schlicht und ohne Pathos - aber umwerfend und eine EINS mit Sternchen.



Alessio Torino - Über mir die Sonne


✦ Über mir die Sonne (italienischer Originaltitel: Tina)

Auf dieses Buch bin ich gestoßen als ich auf der Suche nach einem Parfüm war - eher auf einer Nebenlinie, die ich dann weiterverfolgte. Das Parfüm - Passum von Profumi di Pantelleria (Achtung - das muß ich als Werbung kennzeichnen) wird auf der südlichsten italienischen Insel hergestellt und fast nur mit aus dort vorkommenden natürlichen Rohstoffen und ätherischen Ölen. Es gibt sicherlich Duftprodukte die vielleicht besser sind, aber nur wenige die so komplex und vielschichtig und auch so schwer einzuordnen sind wie Passum. So etwas hat mich natürlich gereizt und auch seinen Preis. Wird als Herrenparfüm deklariert - ist aber meiner Meinung nach ein Unisexprodukt. Gleich nach dem ersten Auftragen habe ich mich den ganzen Tag gut gefühlt und das passiert sehr selten. Mal abgesehen vom leicht pudrigen Anfangsgeruch der sich aber bald gibt, ein Parfüm das nicht jeder trägt und bei den Mitmenschen im Gedächtnis bleibt. Die logische Konsequenz war sich mal mit der Insel Pantelleria zu beschäftigen und ob es auch einen Roman davon gibt. Und siehe da - es gibt einen und vielleicht auch mehrere. Doch nun zum Buch.

Alessio Torino beschreibt darin wie zwei junge Mädchen die Schwelle vom Kindsein zum Erwachsen werden langsam während einer Urlaubsreise auf Pantelleria überschreiten. Das alles passiert während einer Woche mit der Mutter und das erste Mal ohne ihren Vater. Sie erleben, das die Erwachsenenwelt beileibe nicht so glatt und schön kompakt ist wie sie bisher glaubten. Und die Zerissenheit die sich durch die ganze Insel, die Einheimischen, Zugezogenen und die Urlauber zieht. All die Probleme die es untereinander und mit der Abgeschiedenheit der Insel gibt, die nur über eine Fähre mit Sizilien und gelegentliche Flüge zu erreichen ist. Konflikte werden mit offenem Visier oder hinter vorgehaltener Hand ausgetragen. Aussteiger, Separatisten, Säufer, ausgeflippte Typen und ein Blockwart sind mit an Bord und Sex im Spiel, aber nur im überschaubaren Rahmen. Habe mir vorher die greifbaren Rezensionen zu diesem Buch natürlich angeschaut. Kann die teilweise negativen Meinungen nur sehr bedingt teilen. Natürlich hatte ich auch beim ersten Lesen den Eindruck das es etwas ungeordnet zugeht und mitunter Schwierigkeiten den Handlungsfaden nicht zu verlieren und die umhergeisternden Figuren zuzuordnen. Zumal einige Begriffe nicht ins Deutsche übersetzt wurden (zum Beispiel: Cala - Bucht) oder Worte wie - Alta Marea (das Strandrestaurant) nicht näher definiert waren. Dennoch hat Johannes von Vacano, ein in Rom geborener und jetzt in Bonn lebender Italiener (Übersetzer) gute Arbeit geleistet und vielleicht muß man sich auch erst an die italienische Erzählweise gewöhnen. Habe das Buch nun schon das vierte Mal und mit Freude gelesen und kann es nur weiter empfehlen. Ist natürlich keine Weltliteratur, aber auch keine schwere Kost und als Einstimmmung auf die zukünftige Urlaubsreise durchaus geeignet. Vielleicht sogar auf die Insel Pantelleria mit Passum - wer weiß das jetzt schon.



Belinda Carlisle - (we want) the same thing


✦ Belinda Carlisle

Der Sunshine - State Kalifornien ist so anders als der Rest der USA und vor allem der Mittlere Westen, die sogenannten Flying - Over - States. Immer ein bisschen hipper, verrückter, ausgefallener und progressiver als vieles was Amerika im allgemeinen so ausmacht. Und dort wurde Belinda Carlisle (* 17. August 1958 in Hollywood, Kalifornien als Belinda Jo Kurczeski) geboren. Sie ist eine US - amerikanische Sängerin. Zunächst wurde sie als Mitglied der Rock-'n'-Roll-Band Go - Go's bekannt.

Anfang der 1980er löste sich die Band auf und Belinda begann Ende der 1980er ihre erfolgreiche Solokarriere und hatte Hits wie Heaven Is a Place on Earth, Circle in the Sand und Leave a Light On. Ihre großen musikalischen Erfolge feierte sie in den 1980/1990er Jahren ohne allerdings in Deutschland so richtig durchzustarten. Ihre musikalische Bandbreite reicht von Schmuse - Songs bis hin zu peppigen Songkrachern. Für mich - obwohl schon älter immer noch eine "Gute - Laune - Musik". Faszinierend ist dabei ihre leicht vibrierende Stimme und der Tonfall, der einem das Gefühl von Strandfeeling und einer Spur Verderbtheit rüberbringt. Im August 2001 ließ sich Carlisle nackt für das Magazin Playboy fotografieren - angeblich um ihre weitere Karriere zu promoten. Jetzt lebt sie in Paris und spielt dort mit ihrer Band in Clubs und auf Festivals.



Dixie Chicks - Top of the World


✦ Dixie Chicks

Die Dixie Chicks sind eine Girlie - Band aus den Südstaaten von Amerika (Texas) und wurden 1989 gegründet. Sie machen bluegrassorientierte Country - Musik, einer speziellen Spielart der amerikanischen Volksmusik. Typischstes Merkmal ist die Instrumentierung. Die Schwestern Emily Robison (Gitarre, Dobro und Banjo) und Martie Maguire (Geige und Mandoline) sind vielseitige Musikerinnen, die Leadsängerin Natalie Maines hat eine prägnante Stimme. Typisch für die Band ist der Satzgesang der drei Frauen. Ihre Musik reicht von knackigen Rock/Pop - Songs bis hin zu zart schmelzenden Balladen. Auch optisch ein Hingucker und akustisch noch einmal eine Steigerung.

Die Dixie Chicks haben bis heute mehr als 30,5 Millionen Alben in den USA verkauft, was sie zur erfolgreichsten Frauenband des Landes macht. Das absolute Highlight unter ihren Songs ist für mich: Top of the World. Übrigends der Bandname: Dixie Chicks. Dixie steht nicht für Dixieland, sondern ist in den Staaten umgangssprachlich die Bezeichnung für "Süden oder die aus dem Süden der USA" und Chicks steht nicht etwa für Hähnchen oder Geflügel, sondern für die etwas abwertende Bezeichnung "gewisse Mädchen oder Frauen" - im deutschem Sprachraum etwa "leichte Mädchen". Würde also frei übersetzt heißen: Die leichten Mädchen aus dem Süden. Hm - na, lassen wir das und bleiben doch lieber bei Dixie Chicks, zumal bei der tollen Musik. Wer sich einen solchen Namen gibt, muss schon mit einer ganzen Menge Humor und Selbstironie und anderen bemerkenswerten Eigenschaften ausgestattet sein.


Homebase

 


Impressum

✦ Kontakt

Eigentlich bin ich ganz gut erreichbar. Hier sind die Informationen ...

✉  Meine Adresse:

Ralf Strobelt

Chopinstraße 12
13088 Berlin
Deutschland


Enya - Postadresse
Enya - Bemale den Himmel mit Sternen


✦ Telefon und per Mail

✉  über e - Mail: [email protected]

☎  Telefon: +049 (030) 4253328

schreiben sie mir ihre Anregungen, Fragen, Hinweise oder Sonstiges und schicken mir eine e-Mail ...


Homebase

 


✦ Datenschutzerklärung:

Worum geht es?

Die Einwilligung oder das Widersprechen zum Erheben und der Speicherung von Daten durch Google Analytics.

Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. ("Google"). Google Analytics verwendet sog. "Cookies", Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf dieser Website, wird Ihre IP-Adresse von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare ➤ Browser - Plugin herunterladen und installieren.



Enya - Datenschutzerklärung



Sie können die Erfassung durch Google Analytics verhindern, indem Sie auf folgenden Link klicken. Es wird ein Opt-Out-Cookie gesetzt, das die zukünftige Erfassung Ihrer Daten beim Besuch dieser Website verhindert: ➤ Google Analytics deaktivieren

Nähere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter: GOOGLE ANALYTICS BEDINGUNGEN bzw. unter: Google - Datenschutzerklärung und Nutzungsbedingungen. Wir weisen Sie darauf hin, dass auf dieser Website Google Analytics um den Code "anonymizeIp" erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten.

Quelle: www.datenschutzbeauftragter-info.de


Homebase

 


✦ Disclaimer (Haftungsausschluß)

1. Warnhinweis zu Inhalten

Die kostenlosen und frei zugänglichen Inhalte dieser Webseite wurden mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt. Der Anbieter dieser Webseite übernimmt jedoch keine Gewähr für die Richtigkeit und Aktualität der bereitgestellten kostenlosen und frei zugänglichen journalistischen Ratgeber und Nachrichten. Die Nutzung dieser Webseiteninhalte erfolgt auf eigene Gefahr. Allein durch den Aufruf dieser kostenlosen und frei zugänglichen Inhalte kommt keinerlei Vertragsverhältnis zwischen dem Nutzer und dem Anbieter zustande, insoweit fehlt es am Rechtsbindungswillen des Anbieters.

2. Verlinkungen

Die Webseite enthält Verlinkungen zu anderen Webseiten ("externe Links"). Diese Webseiten unterliegen der Haftung der jeweiligen Seitenbetreiber. Bei Verknüpfung der externen Links waren keine Rechtsverstöße ersichtlich. Auf die aktuelle und künftige Gestaltung der verlinkten Seiten hat der Anbieter keinen Einfluss. Die permanente Überprüfung der externen Links ist für den Anbieter ohne konkrete Hinweise auf Rechtsverstöße nicht zumutbar. Bei Bekanntwerden von Rechtsverstößen werden die betroffenen externen Links unverzüglich gelöscht.

3. Urheberrecht / Leistungsschutzrecht

Die auf dieser Webseite durch den Anbieter veröffentlichten Inhalte unterliegen dem deutschen Urheberrecht und Leistungsschutzrecht. Alle vom deutschen Urheber- und Leistungsschutzrecht nicht zugelassene Verwertung bedarf der vorherigen schriftlichen Zustimmung des Anbieters oder jeweiligen Rechteinhabers. Dies gilt vor allem für Vervielfältigung, Bearbeitung, Übersetzung, Einspeicherung, Verarbeitung bzw. Wiedergabe von Inhalten in Datenbanken oder anderen elektronischen Medien und Systemen. Dabei sind Inhalte und Rechte Dritter als solche gekennzeichnet. Das unerlaubte Kopieren der Webseiteninhalte oder der kompletten Webseite ist nicht gestattet und strafbar. Lediglich die Herstellung von Kopien und Downloads für den persönlichen, privaten und nicht kommerziellen Gebrauch ist erlaubt.

Diese Website darf ohne schriftliche Erlaubnis nicht durch Dritte in Frames oder iFrames dargestellt werden.

4. Keine Werbung

Die Verwendung der Kontaktdaten des Impressums zur gewerblichen Werbung ist ausdrücklich nicht erwünscht, es sei denn der Anbieter hatte zuvor seine schriftliche Einwilligung erteilt oder es besteht bereits eine Geschäftsbeziehung. Der Anbieter und alle auf dieser Website genannten Personen widersprechen hiermit jeder kommerziellen Verwendung und Weitergabe ihrer Daten.

5. Besondere Nutzungsbedingungen

Soweit besondere Bedingungen für einzelne Nutzungen dieser Website von den vorgenannten Nummern 1. bis 4. abweichen, wird an entsprechender Stelle ausdrücklich darauf hingewiesen. In diesem Falle gelten im jeweiligen Einzelfall die besonderen Bedingungen.

Quelle: www.fachanwalt.de


Homebase